Hotel Santoni
Chiudi il menu

Ein Tag von Windsurfen am Gardasee

Es ist noch dunkel, aber die ersten Sonnenstrahlen vom Tagesanbruch kann man schon hinter den Bergen erkennen… die ich gestern Abend noch bewundert habe.

Ich versuche noch ein bisschen zu schlafen, denn ich weiß dass morgen ein anstrengender Tag sein wird voller sportlicher Aktivitäten. Der kühle Vento ist bereits durch seine Heftigkeit zu spüren. Die Wetter Prognose von gestern Abend wird sich hoffentlich bestätigen oder nicht? Ich greife auf den weißen Nachttisch, der die gleiche Farbe hat wie der Rest vom Zimmer, um mein Handy zu nehmen, noch bevor der Wecker von 6.00 Uhr klingelt.  Noch eingewickelt in der flauschicken weißen Decke, kontrolliere ich die verschiedenen Webcams vom Garda Trentino. Als erste schaue ich die Webcam von Torbole an, nach dem Gewitter von gestern Abend machen sich die ersten zaghaften Lichtstahlen bemerkbar vor dem Sonnenaufgang und zeigen einen wolkenlosen Himmel. Es ist an der Zeit die nächste Webcam zu kontrollieren vom Capo Reamol, die Anemometer Marken bereits 22 Knoten. Als letztes schaue ich mir noch die von Malcesine: an und die bestätigt 20 Grad mit 25 Knoten an. Es kann losgehen!

Am vorherigen Abend habe ich schon meine ganze notwendige Windsurf Ausrüstung im Auto vorbereitet. Leise stehe ich aus meinem gemütlichen Bett auf um meine Freundin nicht aufzuwecken. Ich ziehe mich an und bin bereit! Es ist noch sehr zeitig und dadurch kann ich das „Wunder Frühstück„ vom Hotel nicht genießen; ganz Torbole ist noch verschlafen, außer die Mecki’s Bar, die einzige Bar in ganz Torbole die um diese Uhrzeit schon geöffnet hat um einen Kaffee zu trinken.

Für heute morgen ist meine Entscheidung auf das Ostufer getroffen um den Vento voll und ganz zu genießen und morgen werde ich vielleicht auf der anderen Seite von Brescia surfen. Der Wind in Malcesine kommt früher als an den anderen Surfspots auf der anderen Seite vom See und ich möchte die frühen Morgenstunden ausnutzen, um frühzeitig vor 11.00 Uhr wieder ins Hotel zu fahren,  um mit meiner Freundin noch das tolle Frühstück im Hotel genießen zu können. Ich lass das Auto an und fahre an die östliche Seite vom Gardasee Richtung Malcesine. Nach wenigen Minuten komme ich an den bekannten Spot „gerader Parkplatz“ an. Er ist noch im Schatten, aber die ersten Windsurfer sind schon im Wasser. Ein schneller Blick aufs Wasser um die Konditionen zu prüfen und ohne viel Aufheben entscheide ich mich eins meiner kleineren Segel vom See zu verwenden. Ich muss wohl auch mein kleinstes Windsurfboard benutzen. Ich bereite mein Windsurfmaterial auf dem bequemen Rasen vor und gehe ins Wasser... Ich bin noch ein bisschen verschlafen, aber der erste Sturz ins Wasser weckt mich sofort auf. Beim surfen habe ich Spaß zusammen mit meinen Freunden und für die nächsten Stunden, reines Glück und Freiheit! Erschöpft gehe ich aus dem Wasser raus und baue mein Windsurfmaterial ab, steige wieder ins Auto und fahre gegengesetzte Strecke wieder zurück. Ich komme im Hotel Santoni an und begrüße meine Freundin die soeben aufgestanden ist und somit können wir endlich das „Wunder Frühstück„ genießen mit seinem tollen Servicequalität und der großen Auswahl. Der Tag ist wunderbar und wir entscheiden uns einen Spaziergang zu den vielen Geschäften in Torbole zu machen. Gleich gegenüber von unserem Hotel fällt uns gleich der Shaka Surfshop auf wo wir auch gleich von Mike und seiner Familie begrüßt werden. Danach gehen wir weiter ins Stadt Zentrum und gehen in den nächsten Laden Surfplanet 2, dort werden uns die neusten Tendenzen von Chiara (der Eigentümerin) gezeigt.

Es ist Zeit zum Mittagessen und wir haben beschlossen in die Wind’s Bar zu gehen um einen leckeren Salat zu essen. Der Besitzer Marco ist ein leidenschaftlicher Windsurfer und auch begeisterter Fahrradfahrer, er sagt uns das heut auch der Suedwind bald kommen wird, die legendäre Ora. Wir verabschieden uns von Marco und seiner Schwester Alessandra und gehen uns ein bisschen im Hotel ausruhen.

Es ist früher Nachmittag und plötzlich beginnen sich die Vorhänge immer nachdrücklicher zu bewegen, ist es Zeit die Webcam der Conca d'Oro zu überprüfen. Marco hatte recht, die berühmte Ora Torbole ist pünktlich auf Abruf! Wir entscheiden uns in die Conca zu gehen und nicht das Auto stehen zu lassen um freier zu sein. Mit dem Fahrrad erreichen wir den Ort innerhalb weniger Minuten. Meine Freundin beschließt sich ein bisschen auf auf dem Rasen zu sonnen mit Blick auf den See, während ich das Material in der Shaka Surf Center Schule mieten werde; heute Nachmittag möchte ich Slalom fahren. Während das Shaka Personal mir das Material übergeben, fällt mir auf, das auch viele Campioni von den ich immer in meiner Lieblings Surfzeitschriften wie 4 Windsurf gesehen habe. Heute Träume ich mit offenen Augen!

Ich gehe ins Wasser und und surfe fast bis auf die andere Seite vom Gardasee, bis zur Ponale und ich genieße den atemberaubenden Ausblick in Relax. Nach ein Paar Stunden fragen mich meine Arme eine Pause und ich surfe zurück an den Strand. Ich gebe das Material wieder ab und gehe zu meiner Freundin auf dieWiese. Nach ein bisschen Relax ist es Zeit für einen Aperitif und was gibt es schöneres als ein kaltes Bier in der Conca Bar zu genießen, wo man sieht wie die Sonne langsam hinter dem Gebirge untergeht.

Es ist Zeit, unsere Fahrräder zu nehmen und zum Hotel zurück zu fahren um uns für das Abendessen vorzubereiten. Auf dem Weg zurück finden wir einen schönen charakteristischen Platz mit netten Boutiquen zum schoppen und und Einkäufe zu machen. In der Nähe gibt es auch eine sehr nette kleine Bar mit guter Musik. Wir können nicht weiter ohne unser Aperitif fortzusetzen und entdecken eine echte Wein Bar, wo der Besitzer, Gabri und seine Schwester Cristin uns einige sehr interessante Dinge über die lokalen Weine erzählen: Willkommen in Réfol.


Es ist fast dunkel, also entschieden wir uns zum Hotel zurückzukehren um Duschen zu gehen. Auch zum Abendessen haben wir keine Absicht das Auto zu nehmen, denn Torbole und bietet viele gute Restaurants und wir haben die Qual der Wahl, die alle leicht zu Fuß erreichbar sind. Für heute Abend fällt unsere Wahl auf einem Pizza-Restaurant ganz in der Nähe, Nuova Garda. Nach dem hervorragenden Abendessen wollen wir noch einen Drink nehmen und gehen in die Winds Bar, wo Marco uns seine raffinierten Cocktails macht.

Nach netten Gesprächen mit Freunden und ein paar Drinks, wird es langsam spät und wie von Zauberhand kommt die erste böigen vom Vento, die uns daran erinnert, dass es besser wäre, schlafen zu gehen, weil morgen ein anderer langer Tag voller Sport und Spaß sein wird! Ein Gefühl von Freiheit und Glück bringen uns zum Hotel zurück und eine wohl verdiente Erholung.

Informationen & Buchung


-

Zimmer hinzufügen

Erklärung hinsichtlich der GDPR (Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten)

Bei Abonnieren der Newsletter müssen Sie das Abonnement durch eine an die angegebene E-Mail-Adresse gesendete Bestätigungs-E-Mail-Nachricht bestätigen. In diesem Fall wird im Rahmen der Behandlung Folgendes vorgesehen:

  • die Profilerstellung des Benutzers in Gruppen, deren Status, den Einstellungen anhand der Angaben und Folgerungen von den durch das Formular oder die nachfolgende selbsttätige Profilerstellung entsendeten Informationen;
  • die Verwendung der Angabe für das Entsenden der Kommunikation durch ein elektronisches Medium (E-Mail-Nachricht, whatsapp) oder auf Papier zu Informations- und Handelszwecken;
  • die Verwendung der E-Mail-Nachricht für die Erstellung von individuell gestalteten digitalen oder papierenen Marketings- und Informationskampagnen.
  • Die vollständige Datenschutzbestimmung ist in der Adresse hotelsantoni2019.webbins.it/privacy vorhanden. Für weitere Informationen oder Anfragen können Sie an die E-Mail-Adresse privacy@hotelsantoni.com schreiben
Friends Card
Uns finden

Hotel Santoni Freelosophy
Via Strada Granda 6
38069 Torbole sul Garda (TN)

e-mail: info@hotelsantoni.com

Tel. +39 0464 505966
WhatsApp: +393920433250
Fax +39 0464 506100

GPS: N45.872015 E10.876014


Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Excellent
4.6
500 reviews
TrustYou

Danke

Wir haben dir eine E-Mail geschickt. Um den Newsletter zu aktivieren, klicken Sie auf den Link, den Sie in der Nachricht finden, danke!

Newsletter abonnieren


Erklärung hinsichtlich der GDPR (Verordnung zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten)

Bei Abonnieren der Newsletter müssen Sie das Abonnement durch eine an die angegebene E-Mail-Adresse gesendete Bestätigungs-E-Mail-Nachricht bestätigen. In diesem Fall wird im Rahmen der Behandlung Folgendes vorgesehen:

  • die Profilerstellung des Benutzers in Gruppen, deren Status, den Einstellungen anhand der Angaben und Folgerungen von den durch das Formular oder die nachfolgende selbsttätige Profilerstellung entsendeten Informationen;
  • die Verwendung der Angabe für das Entsenden der Kommunikation durch ein elektronisches Medium (E-Mail-Nachricht, whatsapp) oder auf Papier zu Informations- und Handelszwecken;
  • die Verwendung der E-Mail-Nachricht für die Erstellung von individuell gestalteten digitalen oder papierenen Marketings- und Informationskampagnen.
  • Die vollständige Datenschutzbestimmung ist in der Adresse hotelsantoni2019.webbins.it/privacy vorhanden. Für weitere Informationen oder Anfragen können Sie an die E-Mail-Adresse privacy@hotelsantoni.com schreiben

Stornieren